*
Header Pflege im Kinzigtal Gengenbach
Pflege im Kinzigtal - Ihr Pfllegedienst in GengenbachPflege im Kinzigtal - Ihr Pfllegedienst in Gengenbach

 

Wir Leisten uns Zeit für Sie!

PIK | Pflege im Kinzigtal
Liselotte Schilli, Harald Dierking
Am Winzerkeller 15
77723 Gengenbach
Tel. 07803-980923
07832-979903
Fax. 07803-980924
E-Mail: office@pflege-im-kinzigtal.de
topmitte wir leisten uns
Ihr kompetenter Ansprechpartner für Pflege und Betreuung in Gengenbach
Menu
Home / Startseite Home / Startseite
Über uns Über uns
Unsere Leistungen für Sie Unsere Leistungen für Sie
Alten- und Krankenpflege Alten- und Krankenpflege
Betreuungleistungen Betreuungleistungen
Beratung Beratung
Überleitungspflege Überleitungspflege
Verhinderungspflege Verhinderungspflege
Palliativpflege Palliativpflege
Hausmeistert?tigkeiten Hausmeistert?tigkeiten
Vermittlung Vermittlung
Vergütungen Vergütungen
Preise Preise
Stellenangebote Stellenangebote
Aktuelle Infos Aktuelle Infos
Das Leben mit einem Schlaganfall Das Leben mit einem Schlaganfall
Altersschwerhörigkeit Altersschwerhörigkeit
Pflegezeit Pflegezeit
Gicht Gicht
Diabetiker jubeln, Stevia ist nu Diabetiker jubeln, Stevia ist nu
Senioren und Internet Senioren und Internet
Herzinfarkt Herzinfarkt
Familienpflegezeitgesetz Familienpflegezeitgesetz
Allg. Familienpflegezeitgesetz Allg. Familienpflegezeitgesetz
Anspruch auf Pflegehilsmittel Anspruch auf Pflegehilsmittel
Das Pflegeneuausrichtungsgesetz Das Pflegeneuausrichtungsgesetz
Der \"Pflege-Bahr\" Der \"Pflege-Bahr\"
Die Praxisgebühr ist abgeschafft Die Praxisgebühr ist abgeschafft
Neuer Schwerbehindertenausweis Neuer Schwerbehindertenausweis
Urlaub von der Pflege Urlaub von der Pflege
Unser Pflegemagazin 2013 Unser Pflegemagazin 2013
Veranstaltungen Veranstaltungen
Partner / Links Partner / Links
Adresse Adresse
Kontakt/Anfrage Kontakt/Anfrage
Impressum Impressum
Sitemap Sitemap
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

 

Aktuelle Infos

Unser Pflegedienst in Gengenbach veröffentlicht für Sie aktuelle Themen aus dem Pflege- und Gesundheitsbereich.

Damit Sie keine wichtigen Informationen verpassen:

 

05.03.2013

Unser Pflegemagazin 2013

Im Jahr 2013 gibt es wieder einige Änderungen, die das Gesundheitssystem und damit die Pflege, die Gepflegten und deren Angehörige betreffen.

>> weiterlesen


25.02.2013

Urlaub von der Pflege

Sie glauben das ist nicht möglich? Doch das ist es.
Der Gesetzgeber nennt dies Verhinderungspflege (§39 SGB XI). Sie dient der Entlastung von Pflegepersonen bei Urlaubs-, Krankheits- oder anders bedingter Verhinderung.

>> weiterlesen


25.02.2013

Neuer Schwerbehindertenausweis 2013 erhältlich

Seit dem 01.01.2013 gibt es einen neuen Schwerbehindertenausweis. Hier erfahren Sie alles über die Neuerungen und die Beantragung. Wussten Sie eigentlich, dass an Demenz erkrankte Menschen auch Anspruch auf einen Schwerbehindertenausweis haben?

>> weiterlesen


25.02.2013

Die Praxisgebühr ist abgeschafft!

Vom ersten Tag an wurde die Praxisgebühr von den Ärzten als bürokratisch zu aufwendig und von den Versicherten als indirekte Beitragserhöhung kritisiert.

>> weiterlesen


25.02.2013

Der „Pflege-Bahr“-  Staatl. Zuschuss zur Pflegezusatzversicherung für jeden Bürger

Die Koalition hat sich geeinigt die private Pflegezusatzversicherung zu fördern. Am 13. Juni hat sie den sogenannten „Pflege-Bahr“ in das laufende Verfahren zur Pflege-Reform eingebracht. Noch vor der Sommerpause soll  über den „Pflege-Bahr“, gekoppelt an den Gesetzesentwurf zur Neuausrichtung der Pflegeversicherung, im Bundestag entschieden werden.

>> weiterlesen


25.02.2013

Das Pflegeneuausrichtungsgesetz (PNG) Was ist 2013 anders?

Nach vielen Verhandlungsrunden ist das PNG schlussendlich in Kraft getreten. Hier werden Sie über alle Änderungen in der ambulanten Versorgung informiert.

>> weiterlesen


25.02.2013

Ihr Anspruch auf Pflegehilfsmittel

Im Sozialgesetzbuch steht geschrieben:
 „Pflegebedürftige haben Anspruch auf Versorgung mit Pflegehilfsmitteln, die zur Erleichterung der Pflege oder zur Linderung der Beschwerden des Pflegebedürftigen beitragen oder ihm eine selbständigere Lebensführung ermöglichen […].“ (§ 40 SGB XI Abs.1)

 

>> weiterlesen


22.02.2013

Alles Zum Familienpflegezeitgesetz

Das Familienpflegezeitgesetz ist am 1. Januar 2012 in Kraft getreten und soll helfen, Pflege und Beruf miteinander zu vereinbaren. Auf der Basis dieses Gesetzes können Arbeitnehmer/innen einen Vertrag zur Familienpflegezeit abschließen.
In der Familienpflegezeit haben Arbeitnehmer/innen die Möglichkeit, ihre Arbeitszeit für maximal 24 Monate auf die Hälfte zu reduzieren.

>> weiterlesen


08.02.2013

Familienpflegezeitgesetz

Beruf und Pflege kein Wiederspruch mehr? Das am 01.01.2012 in Kraft tretende Familienpflegezeitgesetz soll als erstes Gesetz in der Pflege eine Lösung bringen für die zukünftigen Herausforderungen der alternden Gesellschaft.

>> weiterlesen


11.04.2012

Das Leben mit einem Schlaganfall

Der Schlaganfall wird durch eine Durchblutungsstörung im Gehirn verursacht. Die Unterversorgung mit Sauerstoff lässt Gehirnteile absterben. Jeder Schlaganfallpatient ist anders von den Auswirkungen betroffen. Häufig sind  Körperteile und -partien, sowie Kau- und Schluckmotorik in Form von Lähmungen beeinträchtigt.

>> weiterlesen


04.05.2012

Altersschwerhörigkeit

Die Abnahme des Hörvermögens geht mit der Alterung des Menschen einher. Erste Zeichen sind häufig die abnehmende Wahrnehmung von hohen Frequenzen. Die Ausprägung ist abhängig von der Intensität äußerer Umwelteinflüssen, wie Lärmbelästigungen, Ernährung, Durchblutungen etc.

>> weiterlesen


01.06.2012

Pflegezeit

Die Pflegezeit ist ein Ergebnis der 2008 in Kraft getretenen Pflegereform. Die Pflegezeit bedeutet ein Anspruch auf eine unbezahlte, aber sozialversicherte Freistellung von der Beschäftigung von maximal sechs Monaten.

>> weiterlesen

04.05.2012


19.07.2012

Gicht – Die Ernährung hat einen wichtigen Einfluss!

Brennende Gelenkschmerzen und Schwellungen an den Gelenken? Wie können Sie mit der richtigen Ernährung vorbeugen?

>> weiterlesen


 

05.10.2012

Diabetiker jubeln, Stevia ist nun EU-weit erlaubt

Nach vielen Diskussionen ist Stevia nun auch in Europa erlaubt. Stevia ist ein Süßstoff, der in den Blättern der südamerikanischen Pflanze Stevia rebaudiana vorkommt.

>> weiterlesen


 

07.11.2012

Senioren und Internet: die Zeiten ändern sich

Eine wachsende Zahl älterer Menschen möchte auch am digitalen Leben teilhaben und das umfassende Angebot und die vielfältigen Möglichkeiten des Internet nutzen.

>> weiterlesen


11.01.2013

Herzinfarkt

Manchmal geht alles sehr schnell – manchmal ist es eine schleichende Verschlechterung der ersten Symptome, die dann zu plötzlichen zu sehr starken Beschwerden führen. Aber meist sind die Auswirkungen für die Betroffenen sehr gravierend.

>> weiterlesen


 

Pflege im Kinzigtal | Pflegedienst in Gengenbach

 © Pflege im Kinzigtal GbR | Ihr Pflegedienst in Gengenbach

Alten- und Krankenpflege | Betreuungsleistungen | Beratung | Überleitungspflege | Verhinderungspflege | Palliativpflege

 

 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail